,

Die Kontenübersicht

Im Bereich Zahlungsverkehr finden Sie -neben dem Zahlungslauf- eine Übersicht über alle Konten, die Sie an das SMACC-Tool angebunden haben: die Kontenübersicht. Die Anbindung Ihrer Bankkonten, Kreditkarten und PayPal erfolgt über den Banking Service Provider figo. Weitere Zahlservices, wie z.B. Amazon Payments oder Stripe, werden durch die Zustellung von Transaktionsberichten im CSV-Format eingebunden.

Über das Hauptmenü gelangen Sie in den Bereich Zahlungsverkehr und hier weiter zur Kontenübersicht.

190-Kontenuebersicht-Zugang-übers-Hauptmenü-en1

Die Kontenübersicht bietet eine nach Buchungsdatum sortierte, listenartige Übersicht über alle Transaktionen auf Ihren Konten. Außerdem wird Ihnen Ihr aufsummierter Kontostand unter Einbezug aller angebundenen Bankkonten, Kreditkarten und Zahlservices angezeigt.

Diese Informationen finden Sie in der Liste der Transaktionen

1. Kontoname und Logo der Bank oder des jeweiligen Zahlservice

2. Buchungsdatum

Das Buchungsdatum zeigt an, wann die Transaktion auf dem Konto eingegangen, d.h. verbucht worden, ist.

3. Betrag der Transaktion

Die Abgänge sind hier durch ein vorangestelltes Minus (-) gekennzeichnet.

4. Währung

Hier ist die Währung angegeben, in der die Transaktion ausgeführt wurde.

191-Kontenübersicht-en-1

5. Buchungstext

Der Buchungstext entspricht dem Verwendungszweck, der bei der Überweisung von bzw. auf eines Ihrer Konten angegeben wurde. Dies kann z.B. die Rechnungsnummer des dazugehörigen Beleges sein.

6. Auftraggeber/Empfänger

Bei Abgängen ist hier der Empfänger, z.B. Ihr Lieferant, angegeben. Bei Einnahmen, d.h. Zugängen auf einem Konto, ist hier der Name des Auftraggebers der Transaktion, z.B. Ihr Kunde, angegeben.

7. Verknüpfung zum Beleg

Wenn Sie mit der Maus auf 192_Symbol Verknüpfung gehen, werden sofort erste Informationen zum verknüpften Beleg angezeigt. Dies sind der Kreditor bzw. Debitor, die Rechnungsnummer und der Rechnungsbetrag.

193-Verknüpfung-Schnellübersicht-en-1

Klicken Sie auf 192_Symbol Verknüpfung, gelangen Sie zur Detailansicht des Beleges. Dort erhalten Sie bspw. Informationen zu den Buchungssätzen, den Kostenstellen und dem Freigabeprozess. Sie sehen dort außerdem den Beleg.

194-Kontenuebersicht-Verknuepfung-Detailansicht-en

8. Status

Der grüne Kreis mit Häkchen 195_Kontenübersicht_Häkchen bedeutet, dass alle Schritte im Freigabeprozess durchlaufen wurden. Die buchhalterische Bearbeitung des zur Transaktion gehörenden Beleges ist abgeschlossen. Auch bei beleglosen Transaktionen ist hier die buchhalterische Bearbeitung abgeschlossen.

Der leere Kreis 196_Kontenübersicht_leerer Kreis zeigt an, dass die Banktransaktion noch nicht buchhalterisch bearbeitet wurde. Hierfür kann es mehrere Gründe geben:

  • Es handelt sich um eine beleglose Buchung.
  • Der Beleg befindet sich noch im Freigabeprozess.
  • Der Beleg fehlt.

Es gibt für Sie in diesem Fall verschiedene Wege festzustellen, ob Sie alle Belege eingereicht haben. Informieren Sie sich hierzu im Supportcenter-Artikel Habe ich alle Belege an SMACC weitergeleitet?

Das rote Häkchen Symbol-in-Klärung signalisiert Ihnen, dass zu dieser Transaktion kein Beleg und auch kein Hinweis zu einer beleglosen Buchung bei SMACC vorliegt und daher eine Buchung auf das Buchungskonto „Durchlaufende Posten“ erfolgte. Wenn Sie auf das Symbol gehen, sehen Sie, ob der Transaktionsbetrag hier vollständig oder teilweise gebucht wurde.

in-Klärung-vollständiger-Betrag-en

Der vollständige Betrag wurde auf „Durchlaufende Posten“ gebucht.

in-Klärung-Teilbetrag-en

Ein Teilbetrag wurde auf „Durchlaufende Posten“ gebucht.

Bei der Buchung auf „Durchlaufende Posten“ besteht in jedem Fall Handlungsbedarf für Sie: Senden Sie bitte den zugehörigen Beleg mit dem SMACC-Scanner, per E-Mail oder über den Upload-Button an SMACC. Wenn Sie den Beleg an SMACC zugestellt haben und dieser von Ihrem SMACC-Buchhalterteam verbucht wurde, wird das rote Häkchen grün Häkchen.

! Sollte es sich bei der Banktransaktion um eine wiederkehrende Zahlung, wie z.B. Miete, handeln, senden Sie bitte den zugrundeliegenden Vertrag per E-Mail an den SMACC-Kundenservice service@smacc.io.

Diese Funktionen können Sie in der Kontenübersicht nutzen

In der Kontenübersicht können Sie:

1. die Transaktionen nach Einnahmen bzw. Ausgaben filtern

2. den angezeigten Zeitraum auswählen

3. ein Konto auswählen

4. die Transaktionen nach deren Status filtern

5. die Anzahl der auf einer Seite angezeigten Transaktionen bestimmen

6. die Suchfunktion nutzen

197-Kontenuebersicht-Funktionen-alle-en-1

1. Filtern nach Einnahmen oder Ausgaben

198-Kontenübersicht-Funktionen-Einnahmen-Ausgaben-en1

2. Zeitraum auswählen

Lassen Sie sich mit dieser Funktion Transaktionen in einem von Ihnen individuell ausgewählten Zeitraum, z.B. einem bestimmten Monat, anzeigen. Sie können außerdem die folgenden Zeiträume auswählen: Heute, Diese Woche, Dieser Monat, Dieses Quartal, Dieses Jahr.

199-Kontenübersicht-Funktionen-Zeitraum-en1

3. Kontenauswahl

Standardmäßig werden in der Kontenübersicht alle angebundenen Konten angezeigt. Filtern Sie hier nach einem ausgewählten Konto. Nutzen Sie dazu die Dropdown-Auswahl Ihrer Konten.

! Die Funktion Filtern nach Einnahmen bzw. Ausgaben und die Auswahl des Zeitraumes sind auch für ein einzelnes ausgewähltes Konto verfügbar.

200-Kontenübersicht-Funktionen-Kontenauswahl-en1

4. Filter nach Status

Wählen Sie aus, welchen Status die angezeigten Transaktionen haben. Sie können hier wählen zwischen „Status“ (Alle Status), „Verarbeitet“ (Häkchen), „Unverarbeitet“ (196_Kontenübersicht_leerer Kreis) und „In Klärung“ (Symbol-in-Klärung).

202-banktransactions-functions-state1

5. Ansicht

Treffen Sie hier die Auswahl, wie viele Transaktionen auf einer Seite angezeigt werden. Dies können zwischen 20 und 500 sein.

201-Kontenübersicht-Funktionen-Ansicht-en1

6. Suchfunktion

Sie haben die Möglichkeit die Kontenübersicht zu durchsuchen. Suchen Sie z.B. nach dem Namen eines Auftraggebers bzw. Empfängers oder nach einem Buchungstext.

187-Kontenübersicht-Funktionen-Suchfunktion-en1
Was this article helpful?

0 out of 0 found this useful.